Angereist sind wir mit dem Vorsatz, die Ethical Fashion Show und den Green Showroom an zwei Tagen zu schaffen. Wir wollten es beide dieses Jahr entspannt angehen und dann hat uns der Ehrgeiz und die Neugier gepackt. Angereist sind wir erst am Mittwoch Vormittag und direkt vom Flughafen zum Funkhaus gedüst, wo die Ethical Fashion Show und der Green Showroom stattfanden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fashion Changers X prePeek

Zack angemeldet, Gepäck abgegeben und im Sprint ging’s zu den Fashion Changers x prePeek im ersten Stock. Der von Jana von Not another woman mag, Nina von Pink & Green sowie Vreni von Jäckle & Hösle ins Leben gerufene Event ermöglicht nicht nur das Netzwerken mit anderen Bloggern sondern hier konnte man die neuen Kollektionen direkt anprobieren – und das hat einen riesigen Spaß gemacht!!!

Es gab ein supertolles veganes Make-up von Nui Cosmetics und bunte Nägel von Kester Black.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stylisten halfen uns, die passenden Stücke zu finden und zu kombinieren. Es standen immerhin Kleidung, Schuhe und Accessoires von über 30 verschiedenen Labels zur Verfügung!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nadine und ich haben uns beide direkt in unsere Outfits verliebt! Meine Hose von Another View saß sowas von gut und hat sich super angefühlt. Nadine hingegen ist völlig ihrer Boyfriend-Jeans von Feuervogl verfallen! Die im Anschluss von Lydia Hersberger geschossenen Fotos in der einmaligen Location des Funkhaus-Geländes sind allesamt wunderschön geworden! So hatten wir schon zu Beginn unserer beiden Fashion Week Tage ein echtes Highlight, dass nur schwer zu toppen war.

fashion-changers-ethical-fashion-show-1

Nadine: Bluse – Movinun / Hose – Feuervogl / Tasche – ? / Sonnenbrille – Antonio Verde

Sonja: Blusenkleid – Studio Jux / Hose – Another View / Schuhe (vegan!) – Opificio / Tasche – Things I Miss

All die anderen großartigen Fotos der Blogger und Influencer findet ihr auf Instagram bei den Fashion Changers.

Rundgang über die Messe

Unser erster Stop auf der Messe war bei Antonio Verde. Die Sonnenbrillen sind wirklich einfach großartig. Nachdem wir den Feuervogl Stand mit den tollen Jeans gefunden hatten, stellten wir nicht nur fest, dass das ganze Sortiment wirklich wunderschön ist, nein, ein Teil des Teams kommt sogar aus meiner Heimat Mainz! So klein ist die Welt!

Bleiben wir bei den Jeans und meinen beziehungsweise unserer Lieblingsmarke Goodsociety (mehr dazu im Blogpost zu goodsociety). Ich möchte mich nur ungern wiederholen, aber hatte ich schon mal erwähnt, dass die Jeans einfach bombig sitzen und einen mega knackigen Hinter machen?! Nadine hat gefühlt den halben Stand anprobiert und hätte am liebsten auch den halben Stand in ihren Koffer gepackt 😁

Vegane Schuhe

Durch mein Outfit beim Fashion Changers Event bin ich auf die veganen Schuhe von Opificio V Milano aufmerksam geworden. Unglaublich schön und hochwertig und bequem und glamourös und schick und und und leider sehr teuer, aber soooo schön 😍

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Shows

Am späten Abend konnten wir uns die Fashion Highlights in Sachen Grüner Mode noch auf dem Laufsteg anschauen. Auch hier war die Funkhaus-Kulisse einfach umwerfend! Es gab tosenden Beifall für die beiden wirklich sehr gelungen Shows!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Abschluss dieses Fashion-Tages bildete der chillige Lemon-Party-Event von Weleda und Lanius, den wir aber recht schnell Richtung Hotel verließen, da unsere Mägen knurrten und wir uns auf ein ruhiges üppiges veganes Abendessen in unserem Hotel freuten. Übernachtet haben wir im Almodóvar – ein ausführlicher Bericht zu dem vegetarisch/veganen Bio-Hotel folgt bald!

Hier geht es weiter zu unserem Bericht von der Seek und der Premium!!!

Weitere Artikel zur „Grünen“ Fashion Week in Berlin findet ihr bei:

Justine kept calm and went vegan: Fashion Week Life

Veggie Love: The place to be: Fashion Changers X prePeek

Peppermyntha: Sara Nuru – Unsere Favorite Fair Fashion Week Looks