… aber was ist Fermentation überhaupt? Fermentation ist DER Trend dieses Jahres und er wird im Bereich Ernährung und vor allem auch in der Kosmetik dieses Jahr omnipräsent sein! Fermentation, auch Fermentierung oder Gärung genannt, ist die Umwandlung organischer Stoffe in Gase, Säure und/oder Alkohol. Ein recht einfacher Vorgang. In Gang gesetzt wird dieser Prozess durch die Zugabe von Mikroorganismen wie Pilze, Bakterien oder Enzyme. Früher geschah dies alles unter Ausschluss von Sauerstoff (anaerob). Heute gibt es neue einfachere Verfahren.

Hier wird Kosmetik durch Fermentation hergestellt

Fermentation von Lebensmitteln

Wer kennt nicht fermentierte Lebensmittel? Tofu, Sojasoße, Jogurt, Sauerkraut, Käse … ja, alles fermentiert! Auch Bier und Wein entsteht durch diesen Prozess! Während bei Milchprodukten gezielt Bakterien eingesetzt werden, handelt es sich bei der Herstellung von Bier und Wein um Hefen, die Zucker in Alkohol umwandeln. Wir werden uns auf die veganen fermentierten Produkte beschränken und einiges davon für Euch ausprobieren. Nicht nur verkosten sondern auch selbst herstellen!

Tee mit Scoby im Brauglas

Kombucha

Nadine und ich sind seit ein paar Tagen unter die Kombucha-Braumeister gegangen – richtig, Kombucha entsteht auch durch Fermentation. Bei Kombucha handelt es sich um einen durch einen Pilz (SCOBY) fermentierten Tee (schwarz oder grün).

Dank des Teams von fairment konnten wir hier viele Erfahrungen sammeln und sind jetzt echte Kombucha Spezialisten. Hier ist unser Artikel zu unseren Kombucha-Brauerfahrungen. Wir haben uns auch noch an andere fermentierte Getränke rangetraut, z.B. Wasserkefir. Auch dazu werden wir noch en Detail berichten.

Wasserkefier mit Zutaten

Fermentation in der Kosmetik

In unserem Bericht zur Naturkosmetikmesse Vivaness hatten wir ja schon darüber gesprochen, dass Fermentation in der Kosmetik ein riesiger Trend dieses Jahr sein wird. Viele Allergene können durch diesen Prozess ausgemerzt werden und – wundervoller Nebeneffekt – tierische Inhaltsstoffe können so durch rein pflanzliche ersetzt werden!

Die Firma Dr. Niedermaier hat sich auf fermentierte Inhaltsstoffe spezialisiert. Hyaluronsäure, die früher aus Hahnenkämmen hergestellt wurde, entsteht heute auch durch Fermentation. Dr. Niedermaier hat ein Produkt entwickelt, dass sich Regulatpro Hyaluron nennt – Hyaluronsäure zum Trinken! Eine Kur, die über mehrere Wochen angewendet die Haut mit mehr Feuchtigkeit versorgen soll. Wir haben beide Produkte – also das Regulatpro Hyaluron zum Trinken und das Regulat Magic Mousse zum Cremen – getestet. Hier könnt ihr unseren Bericht dazu lesen.Dr. Niedermaier Regulatpro Hyaluron und Magic Mousse

Dranbleiben

Wir hatten diesen Schwerpunkt eigentlich gar nicht geplant. Irgendwie fügte sich das  alles auf einmal: Stück für Stück ist das Thema Fermentation in unseren Alltag eingezogen und durch viele spannende Gespräche – unter anderem auch mit dem fairment-Team während der Biofach in Nürnberg – haben sich die Puzzelteilchen zusammengesetzt. Unsere Liste ist lang und das Jahr hat erst angefangen – es wird also spannend auf TerraVeggia mit hoffentlich vielen Fermentiations-Erfahrungen 🙂