• Angestellt Vollzeit
  • Stuttgart
  • Veröffentlicht vor 6 Monaten

PETA Deutschland e.V.

Tierrechtsorganisation

Wir suchen ab sofort in Vollzeit einen

 

Experten im Bereich der Reproduktionstoxikologie (m/w)

 

zur Unterstützung der Recherche im Bereich Tierversuche mit besonderem Schwerpunkt auf der Reproduktions- und Entwicklungstoxikologie sowie der Förderung von PETAs Arbeit für Tiere, die in staatlich angeordneten Versuchen eingesetzt werden.

 

Ihre Aufgaben:

–         Eigenständige Recherche und Interpretation unterschiedlicher Tierschutzfragen zur Förderung von PETAs Arbeit, insbesondere bezüglich regulierungsbehördlich vorgeschriebener Tierversuche bei Untersuchungen zur Reproduktionstoxizität und pränatalen Entwicklungstoxizität

–         Analyse von wissenschaftlicher Fachliteratur und Informationsquellen zur Ermittlung, Überprüfung und Ausarbeitung von Empfehlungen für tierfreie Testmethoden im Zusammenhang mit der Reproduktionstoxizität

–         Organisation und Leitung formeller Treffen mit Unternehmen und Regierungsbehörden zum Zweck der wissenschaftlichen Debatte über die Reproduktions- und Entwicklungstoxikologie sowie andere versuchsbezogene Anliegen

–         Teilnahme an Ausschüssen der Internationalen Organisation für Normung (ISO) und der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die an der Verfassung von Richtlinien und Normen für die Reproduktions- und Entwicklungstoxikologie sowie anderen Versuchen beteiligt sind

–         Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen und Kommunikation mit Wissenschaftlern zu konkreten Fragen im Zusammenhang mit Tierversuchen und tierfreien Testmethoden, hierbei insbesondere im Bereich der Reproduktions- und Entwicklungstoxikologie

–         Beschaffung erforderlicher Daten zum Verfassen von Datenblättern, White Papers, Berichten, OECD-Einreichungen, Schriftverkehr und anderen Unterlagen

–         Analyse von Fachbeiträgen und Übertragung der wissenschaftlichen Terminologie in eine verständliche Sprache zur Nutzung in Forschungsprojekten, Beantwortung von Fragen der Medien oder der Öffentlichkeit und für andere Zwecke

–         Präsentation komplexer und potenziell kontroverser Empfehlungen der Organisation sowie regelmäßige Funktion als Vertreter der Organisation im Umgang mit Regierungsbehörden, Organisationen des öffentlichen wie privaten Sektors, internationalen Foren, multinationalen Unternehmen, den Medien sowie Lobbygruppen und Interessenvertretungen

 

Ihr Profil:

–         Begeisterung und Leidenschaft für die Rechte der Tiere und PETAs Arbeit

–         Gesunde vegane Lebensweise

–         Höherer akademischer Grad in den Bereichen Reproduktions- oder Entwicklungstoxikologie, Molekularbiologie, Biologie oder in einem verwandten Bereich sowie einschlägige zweijährige Berufserfahrung

–         Umfangreiche nachgewiesene Kenntnisse im Bereich der Reproduktions- und/oder Entwicklungstoxikologie, im Bereich von Tierversuchsthemen und im Hinblick auf medizinische und wissenschaftliche Terminologie

–         Vertrautheit mit nationalen und internationalen Regulierungsbehörden

–         Fähigkeit zur effektiven Interaktion mit unterschiedlichsten Wissenschaftlern und Medienvertretern

–         Fähigkeit zur Analyse und Interpretation komplexer fachspezifischer Unterlagen

–         Ausgezeichnete Fähigkeiten im Hinblick auf das Reden vor Publikum

–         Herausragende schriftliche Ausdrucksweise sowie Recherchekompetenz

–         Gewährleistung der Vertraulichkeit zu jeder Zeit

–         Belastbarkeit und Fähigkeit zur Einhaltung knapper Fristen

–         Bereitschaft und Fähigkeit zum Reisen

–         Teamfähigkeit

–         Ausgezeichnete Deutsch- und sehr sichere Englischkenntnisse (vorzugsweise Native Speaker)

–         Sichere Kenntnisse der gängigen EDV-Anwendungen (MS Office)

 

Freuen Sie sich auf:

–         Mitarbeit in einem empathischen, engagierten und kollegialen Team

–         Regelmäßige Weiter­bildung

–         Adäquate Bezahlung und weitere Leistungen

–         Anpassungsfähige Arbeitszeiten

–         Moderne Büroräume mit guter Anbindung an den ÖPNV

 

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet – eine anschließende unbefristete Übernahme ist angestrebt.

 

Bitte formulieren Sie Ihr Motivationsschreiben und Ihren Lebenslauf für diese Stelle in englischer Sprache!

 

Sie fühlen sich angesprochen:

Wenn Sie mit unseren Ansichten und Zielen übereinstimmen und sich vorstellen können, diese professionell zu vertreten, füllen Sie bitte auf www.peta.de/jobs den Fragebogen für Bewerber aus und laden anschließend Ihre Bewerbungsunterlagen hoch. Für evtl. Rückfragen wenden Sie sich bitte unter den nachfolgenden Kontaktdaten an Frau Günther.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

PETA Deutschland e. V., Frau Silvia Günther, Friolzheimer Str. 3a, 70499 Stuttgart

Tel. +49 (0)711 860591-136, Fax +49 (0)711 860591-111, E-Mail: ed.ATEPnull@lanosreP

 

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an Personal@peta.de

Bewerben per Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook