Sponsored Post
Als uns Tierschutz-Shop letzte Woche um einen Sponsored Post gebeten hat, haben wir sofort zugesagt. Zum Thema Tierschutz-Shop und Spenden wollte ich nämlich ohnehin mal etwas geschrieben haben, was mir schon länger auf der Seele liegt. Aber erstmal vorweg:

Was macht Tierschutz-Shop?

Tierschutz-Shop verkauft ausschließlich gesundes und hochwertiges Futter und Zubehör für Hunde, Katzen und Kleintiere und ist damit zuallerst mal ein gewinnorientiertes Unternehmen und kein gemeinnütziger Verein. Darüber hinaus hatte die Gründerin Hanna Czenczak aber eine Vision: Nachdem sie selbst ihre Hündin aus dem Tierheim geholt hatte, gab sie sich selbst das Versprechen, von nun an regelmäßig an Tierheime zu spenden. Viele von uns kennen das ja. Wir sehen täglich Posts von zu vermittelnden Hunden auf Facebook und irgendwann nimmt man vielleicht selbst einen zu sich, so wie meine Eltern. Billi holten sie aus einer Auffangsstation in Istrien, Sammy stammt aus einer Tötungsstation in Serbien. Aber leider leider (!!!) kann man nicht allen Tieren helfen und das nagt. Hanna Czenczak ging es wohl ähnlich und so kam sie 2014 auf die Idee, das Nützliche (Geld verdienen) mit dem Guten (Spenden) zu verbinden. Sie gründete mit Tierschutz-Shop einen Online-Shop, in dem man mit jedem Einkauf automatisch etwas Gutes tun kann. Das kleine Team rund um Tierschutz-Shop war seitdem sehr rührig und hat eine Menge auf die Beine gestellt:

  • Ein Sortiment von über 6000 tierversuchs-, pelz- und lederfreien Produkten, viele davon für kranke oder allergie-geplagte Tiere
  • Von jeder Nettobestellsumme zahlt  Tierschutz-Shop eine Geldprämie in Höhe von 10% an einen Tierschutzverein, den der Kunde selbst auswählen kann
  • Schon über 500 geprüfte, deutsche Tierschutzvereine, die auch im Ausland aktiv sind, können über die Tierschutz Shop Wunschlisten anmelden, welche Sachspenden sie gerade am nötigsten brauchen
  • Vereine im In- und Ausland, die sich bei akuten Notfällen z.B. durch Überflutung oder Brand bei Tierschutz-Shop melden, bekommen Soforthilfe aus der Notfallwunschliste
  • Regelmäßige werden große Tierschutz-Shop Spendenaktionen für Hunde in Not gestartet. Eine tolle Aktion jetzt im Winter ist z.B. „Schenke Liebe Aktion 2016″. Es nehmen diesmal 20 Tierschutzvereine daran teil, die insgesamt ca 20.000 Tiere in ganz Europa zu versorgen haben. Momentan gibt es auch die „Weihnachtsbaumaktion“. 10 Vereine haben dabei die Möglichkeit, Futter, Geld und Aufmerksamkeit zu bekommen. 5 Vereine, die die meisten Stimmen bekommen haben, sind dabei und 5 weitere werden von Tierschutz-Shop auswählt. Sponsoren stehen schon bereit.
tierschutz-shop-spenden

Foto: Tierschutz-Shop

Wie funktioniert das Spenden über Tierschutz-Shop?

Foto: Tierschutz-Shop

Foto: Tierschutz-Shop

Spendet man bei Tierschutz-Shop über eine der Wunschlisten, zahlt man 1 oder 2 Euro für den Sharing-Versand ins Ausland. Die Spende wird dann gemeinsam mit Spenden von anderen Käufern auf LKWs gepackt und direkt zum Tierheim ins Ausland gebracht. Für die Vereine selbst entstehen keine Kosten, sie erhalten sogar zusätzlich noch die Prämie in Höhe von 10%.

In nur 2 ½ Jahren sind auf diese Weise Tausende Tonnen Futter und mehr als 300.000 Euro Prämie für Hunde und Katzen in Not zusammengekommen.

Arbeitet Tierschutz-Shop seriös?

Warum nun dieser Post? Beinahe jedes Unternehmen und jede Organisation, die in irgendeiner Weise Tieren helfen wollen, landen irgendwann in der Kritik. So auch schon geschehen bei Tierschutz-Shop, es gab da letztens einen ganz kritischen Blogpost. Ich finde sowas einfach nur schade, denn wie schnell streut sich so ein Post und Leute nehmen unreflektiert die Meinung des Bloggers an. (Darum an dieser Stelle: Macht euch euren eigenen Kopf und überdenkt das Konzept aus jedem Blickwinkel, auch meine Meinung muss nicht eure sein!) In besagtem Blogpost und in etlichen anderen Diskussionen wurden immer wieder die folgenden „Argumente“ breit getreten:

hunde-in-not

Foto: Tierschutz-Shop

  • „Tierschutz-Shop wirbt mit emotionalen Bildern, traurigen Hunden mit großen Augen…“ // Ja sorry, mit was denn sonst? Bildern von Bratwurst? Mal im Ernst: Meine Mutter engagiert sich schon seit vielen Jahren im Tierschutz und was ich da an großen traurigen Augen gesehen habe, ist teilweise kaum zu ertragen. Leider ist das die Realität, also warum nicht die Käufer damit emotionalisieren? Ich kann darin nichts Verwerfliches finden und Emotionalisierung ist nun mal Teil einer jeden Marketing-Strategie.
  • „Tierschutz-Shop ist nicht gerade billig, teilweise teurer als andere Shops“ // Stimmt, die Preise gehören nicht gerade zu den billigsten am Markt. Warum das so ist, könnt ihr hier in einer Stellungnahme lesen: guteskarmatogoblog.wordpress.com
  • „Tierschutz-Shop stellt keine Spendenquittungen aus“ // Das habe ich etliche Male gelesen. Was allerdings dabei verschwiegen wird ist, nur der Verein eine Spendenquittung ausstellen kann, da auch nur der Verein die Zuwendung erhält. Tierschutz-Shop ist aber gerne dabei behilflich, die Spendenquittung beim jeweiligen Verein für den Käufer anzufordern. Dazu muss bloß eine E-Mail mit dem Betreff “Spendenquittung” und der Bestellnummer an vereine(at)tierschutz-shop.de gesendet werden.
  • „Wenn man direkt spendet kommt mehr beim Verein an.“ // Mag sein, aber: Ein Futterpaket von Deutschland aus in ein Tierheim im Ausland zu schicken ist für den Spender oft mit hohen Versandkosten verbunden. Darüber ist es schwer nachzuvollziehen, ob die Spende überhaupt ankommt. Mit dem Tierschutzshop ist man auf der sicheren Seite. Die Spenden kann man nachverfolgen und auch Fotos der ankommenden Spenden werden auf Wunsch per Mail zugesandt. Wenn ein Spender alternativ die Spende an eine Sammelstelle eines deutschen Tierschutzvereins sendet, muss der Verein für den Transport von Deutschland ins Ausland zahlen und gerade die Vereine haben ja oft gar kein Geld.
  • „Tierschutz-Shop bietet kaum vegane Produkte an, wie lässt sich das mit dem Tierschutz vereinbaren?!“ // Das muss ich leider bestätigen und das ist aktuell auch mein einziger Kritik-Punkt. Also lieber Tierschutz-Shop, bitte bitte mehr gesundes veganes Futter!

Ich merkt schon, ich denke sehr wohl, dass Tierschutz-Shop seriös und transparent arbeitet. Und das liegt nicht daran, dass wir für einen Sponsored Post Geld bekommen, sondern daran, dass ich den Shop seit seiner Gründung beobachte und mir über die Zeit meine Meinung dazu gebildet habe. Für mich schließen sich Gewinnerzielung und gute Absicht nicht aus. Sollte mir jemand Gegenteiliges beweisen können, bin ich gerne bereit meine Meinung zu überdenken oder zu diskutieren, aber bitte auf sachlicher Ebene. Ich meine: Wer ein Haustier hat und ohnehin Tierfutter und Zubehör online bestellt, kann mit einer Bestellung bei Tierschutz-Shop ganz einfach dem Tierschutz spenden, ohne sich um Auswahl und Transport den Kopf zerbrechen zu müssen. Wer darüber hinaus noch helfen will, kann kostenlos Flyer bestellen, um dabei zu helfen, Tierschutz-Shop bekannter zu machen. Oder ihr berichtet einfach anderen Hundebesitzern bei gemeinsamen Gassigängen davon 🙂


Tierschutz-Shop online: Website twitter instagram facebook youtube

Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media