Mit Flattr schnell und einfach für den Tierschutz spenden

Mit Flattr schnell und einfach für den Tierschutz spenden
5 Sterne / 1
Meinung(en)

Gehörst du zu den vielen tierlieben Menschen, die gerne 2 Euro oder mehr im Monat für Tiere spenden würden, aber entweder keine Lust haben, umständlich Überweisungen oder Paypal-Aufträge für Kleinstbeträge auszufüllen oder sich einfach nicht entscheiden können, wo ihr Geld am drigendsten gebraucht wird?

Oder bist du Teil einer Tierschutzorganisation, hast einen Blog oder eine Homepage und brauchst dringend Spenden für den Tierschutz oder für ein bestimmtes Tier, z.B. um Tierarztkosten zu bezahlen?

Dann soltest du dir dringend mal Flattr.com anschauen! Flattr ist abgeleitet aus dem englischen „to flatter“ und heißt so viel wie „schmeicheln“. Das Prinzip von Flattr ist ganz einfach:

Du meldest dich dort an, und um aktiv sein zu können zahlst du einen Betrag X ein, entweder über Paypal oder Kreditkarte, sagen wir mal 10 Euro. Dann legst du fest, wieviel du im Monat „verflattern“ willst, das Minimum ist 2 Euro.


Wenn du nun auf einer Website einen Flattr-Button findet, z.B.

kannst du darauf klicken und spendest damit einen Teil dieser 2 Euro. Wie groß dieser Teil ist berechnet sich am Ende eines Monats aus der Anzahl der Klicks, die du auf verschiedenen oder auch immer wieder auf der gleichen Webseite verteilt hast. Wenn du nur einmal im Monat geklickt hast, bekommt diese Website deinen ganzen Monatsbetrag am Ende des Monats zugeschrieben. Wenn du 20 Mal geklickt hast, bekommt jede Website 10 Cent. Wenn du einen Monat lang gar nichts flatterst, wird dein festgelegter Betrag automatisch von Flattr einer wohltätigen Organisation gespendet. Die Liste der Organisationen ist auf der Website einsehbar.

Als Betreiber einer Website oder eines Blogs meldest du dich ganz genauso an, zahlst deinen Betrag ein und kannst andere Webseiten flattern, aber du kannst dir auch einen Code für deine eigene Website generieren und einbinden und dich von anderen flattern lassen.

Der einzige Nachteil ist meiner Meinung nach nur, dass Flattr 10% dessen einbehält, was eine Webseite durch Flattr verdient und dass auch die Bezahlungssysteme wie Paypal einen kleinen Betrag einbehalten. Dafür hat man aber auch eine Menge weniger Arbeit! Flattr hat außerdem angekündigt, in Zukunft weniger als 10% einzubehalten.

Was hat Flattr nun mit Tierschutz zu tun?

Meine Idee ist, dass sich alle Tierschutzorganisationen oder auch engagierte Privatleute einen Flattr-Account anlegen und einen Button in ihre Website einbauen. Alle Spendenwilligen legen sich ebenfalls einen Account an und können mit einem einzigen Klick spenden. Dabei müssen wir natürlich nicht bei den Tieren stoppen, Engagement für die Umwelt oder Menschen ist genauso gefragt!

Als erstes lade ich dazu alle Freunde aus dem Tierschutzgruppen aus Facebook ein, Mitglied bei der Facebook-Seite Terraveggia zu werden. Dort könnten Spendensuchende eine kurze Beschreibung ihres Projekt posten oder Spendenwillige Tipps zu Webseiten mit Flattr-Buttons finden.
Hier an dieser Stelle werdet ihr eine Liste aller teilnehmenden Webseiten finden, schickt mir dazu einfach den Link zu eurer Seite, sobald ihr die Buttons eingebunden habt. Das könnt ihr natürlich auch tun, wenn ihr nicht bei Facebook seit!
Wenn ihr eure Website bei Flattr anmeldet könnt ihr auch Stichworte zu eurem Projekt angeben, mit denen ihr über die Suche auf der Flattr-Seite gefunden werden wollt. Vergesst nicht, hier unbedingt z.B. „Tierschutz“ anzugeben. Wenn ihr als Stichwort „Terraveggia“ eingebt, könntet ihr damit deutlich machen, dass man euch auch auf der Facebook-Seite Terraveggia finden kann. Was meint ihr?

Liste von Webseiten mit Flattr-Button

zum Thema Tierschutz

zum Thema vegetarische / vegane Ernährung

zum Thema Umwelt

von Nadine

Seit 2007 esse ich vegetarisch, seit 2010 lebe ich in allen Bereichen vegan. Außerdem bin ich Nerd, Juristin und tanze für mein Leben gern :) Hier findest du mich auf Facebook.

https://www.facebook.com/nadine.bode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.