Directions – vegane Tönung, Blondierung und Shampoos

Directions – vegane Tönung, Blondierung und Shampoos
4.5 Sterne / 4
Meinung(en)

Vegane Haarfarbe ist ja immer noch ein bisschen rar, umso erfreulicher, dass Directions uns heute geantwortet hat (Stand: Juli 2012):

„Alle Directions Tönungen, die White Fre Blondierung und die Directions Shampoos sind vegan.“

Die Farben sind für meinen Geschmack ja ein bisschen zu crazy daher möchte ich sie nicht selber testet, aber wenn du schon Erfahrungen mit Directons hast würden wir uns über Kommentare freuen.

Kaufen kannst du die veganen Produkte von Directions z.B. hier:

by Nadine

Seit Frühjahr 2010 lebe ich vegan, seit 2007 bin ich Vegetarierin. Außerdem Nerd, Juristin und Tanzfanatikerin :) Hier findest du mich auch: Facebook

https://www.facebook.com/nadine.bode

if( has_post_thumbnail() ) $bg = get_post_thumbnail_id();

4 thoughts on “Directions – vegane Tönung, Blondierung und Shampoos

  1. Jessi says:

    Alsoo ich finde das übertrieben geil 😀 diese ganzen farben und so macht einfach spaß immerwieder neue sachen auszuprobieren! xD

  2. Liz says:

    Ich habe diese Farben bestimmt 9 Jahre lang benutzt =) Sind wirklich toll. Gelten vllt. nicht unbedingt als Tönung da sie sich sehr schnell wieder auswaschen, langes einwirken hilft…
    Allerdings bin ich von Manic Panic mittlerweile mehr überzeugt…ähnliche Farben, meiner Ansicht langanhaltendere Farbquali und zudem das Versprechen das Tierversuchsfrei. (leider gibt es bezüglich Directions darüber keinerlei Infos – zumindest habe ich keine gefunden)

  3. LillyPut says:

    Ich benutze sie seit ca 2 Jahren und komm einfach nicht los, es macht total Spaß mit den Farben zu experimentieren und rum zu matschen. Einige Töne, wie Lavender und Turquoise, waschen sich schnell raus. Mandarin, Rse Red, Alpine Green und Apple Green zB halten sehr lange. Haare blondieren (wenn nötig), Directions drauf (im Durchschnitt 2 bis 3 Std, tut den Haaren nix) und irgendwann raus waschen. Am besten ist es, wenn die Haare mit kalten bzw nicht heißem Wasser gewaschen werden, dies wäscht weniger Farbe raus. Grade bei Dreads sind Directions einfach in der Anwendung u halten durch das weniger Haare waschen bei mir im Durchschnitt 4 Monate (wieder je nach Farbe). Natürlich muss Mensch drauf achten, wenn jede Dread ne andere Farbe hat, dass zB das Geld und das Fluorescent beim waschen nicht zu sehr mit den anderen in Kontakt kommen, da diese dann eben andere Farbe mit annehmen. Mich störts nicht, das macht alles bunter aufm Kopf. Und das Fluorescent funzt, letztens bei ner Party im Schwarzlicht leuchtend rumgesprungen. 🙂 Sie stinken nicht, sie sind mischbar (Mandarin mit nem Schuß Poppy Red, Fluorescent und Silver sieht scharf aus) und wenns einem net gefällt, andere Farbe drüber machen 😀
    <3
    Joa, und die Handtücher sind jetzt alle fein bunt. Aber egaaaaal.

  4. Andreas says:

    Die hab ich früher zu Punk-Zeiten nur verwendet! Vor allem die knalligen Farben werden nur dann so „crazy“ wenn man vorher blondiert. Gerade die knalligen Farben waschen sich dann doch recht schnell aus und werden deutlich blasser. Man muss natürlich auch ganz schön auf die Handtücher und andere Textilien Acht geben, ganz wichtig vorallem bei den Kopfkissen.
    Aber ich liiiiiiiiebte die Directions!
    Jetzt töne ich aber nicht mehr!
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.