Zoll-Info für Bestellungen aus dem Ausland, z.B. vegane Schuhe

Zoll-Info für Bestellungen aus dem Ausland, z.B. vegane Schuhe
5 Sterne / 1
Meinung(en)

Hier auf Terraveggia und in unserer Facebook-Gruppe Vegane Schuhe – vegan shoes stellen wir häufig auch Produkte vor, die man nur außerhalb der EU kaufen kann, einfach weil es bei uns noch nicht ganz so viel Auswahl gibt. In diesem Zusammenhang werden wir häufig gefragt, ob wir uns mit den Zoll-Bestimmungen auskennen. Daher hier ein paar Tipps:

  • Waren, deren Gesamtwert nicht höher als 22 Euro ist, sind komplett abgabenfrei, ihr zahlt darauf weder Zoll, noch Einfuhrumsatzsteuer. Ausgenommen von dieser Regelung sind nur Alkohol, Tabak, Tabakwaren, Parfüms und Eau de Toilette, darauf zahlt ihr Steuer.
  • Auf Waren mit einem Gesamtwert zwischen 23 und 150 Euro zahlt ihr nur die Einfuhrumsatzsteuer, in der Regel 19%.
  • Waren ab 151 Euro werden oft so teuer, dass sich eine Einfuhr nicht lohnt: Hier zahlt ihr nämlich Einfuhrumsatzsteuer und Zoll.
  • Warenwert ist der Preis eines Produktes einschließlich einer eventuell enthaltenen ausländischen Umsatzsteuer und Porto. (Quelle: https://www.zoll.de)
  • Wieviel Zoll ihr für welches Produkt genau zahlen müsst, könnt ihr online abfragen, am Beispiel Schuhe z.B. https://auskunft.ezt-online.de. Klickt auf „Zur Einfuhr“ > „Einreihung“ > „Warennomenklatur“ und sucht dort z.B. Schuhe. Nun müsst ihr solange die Menüs aufklappen, bis ihr an einen Endpunkt gelangt, also das Symbol mit dem blauen Kreis vor einem passenden Produkt habt. Ihr seht, dass hier sogar nochmal nach Schuhgrößen unterscheiden wird, unter 24 cm (= Größe 38) und darüber. Für vegane Schuhe könnte die richtige Nummer z.B. „FS[08] 6402 9998 00 0 für Frauen“ sein. Wenn ihr dann auf „Übersicht (Maßnahmen) geht, sehr ihr, dass der Drittlandzollsatz 16,8% beträgt.
  • Sofern ihr also für mehr als 150 Euro einkauft könnte es teuer werden. Eventuell lohnt es sich dann, einen großen Kauf in mehrere kleine Käufe zu teilen und mehrmals die Versandkosten, statt den Zoll zu zahlen. Doch Achtung auch hier: Als eine Sendung gilt die Warenmenge, die an dem selbem Tag von demselben Lieferanten an denselben Einführer abgesandt worden ist und von derselben Zollstelle abgefertigt wird, auch wenn diese aus mehreren Paketen besteht. Ihr müsstet also mit mindestens einem Tag Abstand bestellen.
  • Wenn ihr vermeiden wollt, dass ihr selbst beim Zollamt auftauchen müsst um euer Paket abzuholen dann schreibt dem Versender, dass er die Rechnung außen ans Paket kleben soll. Dann bekommt ihr die Sendung samt Zollrechnung nach Hause geschickt.  Andernfalls müsst ihr beim Zollamt das Paket aufmachen und solltet vorsichtshalber selber eine ausgedruckte Rechnung mitbringen, das die Versender aus dem Ausland gerne mal vergessen eine beizulegen, und dann wird der Warenwert geschätzt, wenn ihr ihn nicht nachweisen könnt.
  • Beispielrechnung: Ihr kauft 3 Paar Schuhe in den USA für 180 Euro. Darauf kommen dann 34,20 Euro Einfuhrumsatzsteuer und 30,24 Euro Zoll. Insgesamt zahlt ihr also 244,44 Euro. Also immer gut abwägen, ob sich der Kauf wirklich lohnt! Oft gibt es aber wirkliche tolle Schnäppchen, ich kaufe z.B. gerne vegane Schuhe bei ttp://www.nancysgonegreen.com. Wenn ihr unter den 150 Euro bleibt lohnt es sich in der Regel.
  • PS: Alle Angaben sind Stand von 01. September 2011 und ohne Gewähr ;)

von Nadine

Seit 2007 esse ich vegetarisch, seit 2010 lebe ich in allen Bereichen vegan. Außerdem bin ich Nerd, Juristin und tanze für mein Leben gern :) Hier findest du mich auf Facebook.

https://www.facebook.com/nadine.bode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.