„Meal Prep“ fürs Büro

„Meal Prep“ fürs Büro
5 Sterne / 3
Meinung(en)

Mein Urlaub ist vorbei (heul) und Nadine ist gerade unterwegs (jetzt ist sie mit Urlaub dran!), deshalb war es in letzter Zeit ein bisschen still hier.  Zu einem Urlaubsbericht bin ich noch gar nicht gekommen, ich muss mich erst einmal durch über 2000 Fotos wühlen und einen Durchblick bekommen. Dafür hier jetzt einen kurzen Tipp für einen genussvollen Büroalltag.

Veganes Essen im Alltag

Es gibt zwar in vielen großen Betrieben Kantinen oder die Möglichkeit, in der Nähe essen zu gehen. Das ist aber 1. nicht immer wirklich gut, 2. teuer und vor allem fehlen meisten vegane Angebote und jeden Mittag nur Salat mit Essig und Öl ist ja nun auch nicht der Bringer.

meal-prep-buero-vegan

Wissen, was drin ist

Mein Motto ist immer: Wenn ich’s gemacht hab, weiß ich, was drin ist! Daher bereite ich mir meist am Vorabend mein Essen fürs Büro vor. Da es hier wirklich eine so große Vielzahl von Möglichkeiten gibt, beginne ich einfach einmal mit zwei Gerichten, die ich mir sehr oft in meine Bürotasche packe.

overnight-oats-vegan

Overnight Oats

Zum einen Overnight Oats – ich bin regelrecht süchtig nach dem Zeug. Mein USA-Urlaub hat das noch verstärkt, weil das so ziemlich das einzige war, was man dort zum Frühstück essen konnte. Und da ich morgens vor der Arbeit zu Hause nie zum Frühstücken komme, packe ich mir gerne ein solches Glas ein:

vegan-meal-prep-office

Vorbereitung am Vorabend: Haferflocken einweichen! Ich mache das immer im Verhältnis 1:2, sprich hier 1 Tasse Haferflocken, 2 Tassen Hafermilch. Hier kann man nach Lust und Laune variieren. Mandelmilch ist auch super, oder Kokos, wenn man’s ein bisschen exotischer mag.

Da die Hafermilch schon süß genug ist, mische ich keinen Sirup oder Süßstoff bei. Nur Zimt. Ist auch Geschmackssache, aber ich liebe Zimt! Gut umrühren und über Nacht in den Kühlschrank. Wenn man mag, kann man das Glas, schon am Vorabend kompeltt fertig machen – mit Obst, Nüssen usw.

overnight-oats-vegan-meal-p

Ich mag’s aber lieber frisch und knackig, deshalb schichte mir alles am Tag, an dem es auch gegessen wird. Ich hab noch ein paar Chia-Samen untergerührt und dann abwechselnd mit Blaubeeren, Himbeeren und Erdbeeren geschichtet. Fertig. Deckel drauf und ab in die Bürotasche!

Selbstgemachte Instant Nudel Suppe

Mein Lieblings-Büro-Mittagessen ist zu einem Renner im Bekanntenkreis geworden: Die selbstgemachte Instant Nudel Suppe im Glas. Knaller sag ich Euch! Das herrliche Gericht kann man Tage im Voraus vorbereiten und in den Kühlschrank stellen.

vegan-meal-prep-instant-nud

Die Zubereitung ist super einfach: Großes Einmachglas (ca. 500 ml) oder anderen Behälter, wichtig ist, dass er dicht schließt und hitzebeständig ist, 1-2 TL instant Gemüsebrühe reingeben, dann Instant Nudeln (da gibt es eine riesige Auswahl im Asia Markt, je dünner umso besser) fest reindrücken. Nun könnt ihr Reste verwerten. Ich hatte leider nicht mehr viel im Haus, deshalb sind bei mir nur Zucchini, Karotten und Kichererbsen (gekocht) drin.

Supergut machen sich hier aber auch kleine Broccoli-Röschen, Frühlingszwiebeln, Koriander, Spinat – eben alles, was flott gar wird. Wichtig ist, dass ihr das Gemüse ganz fein schneidet. Ich mag’s scharf, deshalb kommt in mein Glas immer noch ein bisschen rote Thai-Curry-Paste. Deckel drauf und in den Kühlschrank stellen.

minuten-terrine-selbstgemac

Im Büro dann einfach nur noch mit heißem Wasser aufgießen, Deckel wieder draufschrauben und ganz fest schütteln – Achtung, Metalldeckel können ziemlich heiß werden! 10 Minuten ziehen lassen, eventuell noch einmal gut schütteln, Deckel ab und hmmmmmmmmm…. Lecker! Genießen 😉

instant-nudel-suppe-vegan

Bald mehr Rezepte!

Nadine bastelt gerade noch an einem schicken Rezepte-Tool – daher waren wir in der letzten Zeit mit Rezepten etwas sparsam. Sobald das fertig ist, werde ich diese beiden Gerichte noch einmal in richtiger Rezeptform zum Ausdrucken aufbereiten. Ich hoffe, ihr habt so viel Freude dran, wie ich. 🙂

 

by Sonja

Nadine und ich sind seit über 30 Jahren befreundet und sie hat mich mit dem "bösen Vegan-Virus" infiziert ;-) Seit längerem blogge ich nun für TerraVeggia und schiesse viele der Fotos, die ihr hier seht. Ich bin verheiratet, habe 2 zuckersüße Jungs und nebenbei auch noch einen richtigen Job, deshalb bleibt nicht immer viel Zeit. Aber wie heißt es so schön, wenn etwas Spaß macht, schafft man dafür immer Zeit!

if( has_post_thumbnail() ) $bg = get_post_thumbnail_id();

One thought on “„Meal Prep“ fürs Büro

  1. Kuno says:

    Der Tipp mit der selbstgemachten Instantsuppe ist super! Ich habe erst vor Kurzem beschlossen vegan zu leben und deshalb immer froh über solche Sachen zu lesen. Denn mitunter ist es doch noch recht schwer nicht nur mit Salat abgespeist zu werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.