5 vegane Grillgerichte im Test

5 vegane Grillgerichte im Test
5 Sterne / 3
Meinung(en)

Der wundervolle vegane Online-Shop Kokku hat uns ein formidables Grillpaket geschickt, das so groß war, dass wir in Etappen testen müssen :-) Wir durften frei wählen! Und das war bei der riesigen Auswahl im Shop echt schwer!

Im Detail hat uns erreicht: Die Thüringer von Wheaty, die Grillsteaks rot-grün von Wheaty, die Frankenberger Veganwurst von Wheaty, die Tofu Vegan-elen von Lord of Tofu und das Vegane Steak von Lord of Tofu.

Die erste Runde…

…wurde vor ein paar Tagen mit dieser Auswahl eingeläutet:

Die Veganelen musste man aufspießen, anders war es nur schwer, sie auf dem Grill zu platzieren. Auf dem Rost sah das ganze dann so aus aus:

Wir lieben Gemüse mit frischen Kräutern. Ich schnibbele immer wild drauf los, hole mir noch eine handvoll Kräuter aus dem Garten, ein bisschen Olivenöl, Knoblauch, Pfeffer und Salz et voila:

Nach kurzer Grillzeit landeten die Köstlichkeiten auf unseren Tellern:

Fazit

Die Veganwürste von Wheaty haben wir als recht trocken empfunden. Geschmacklich aber prima! Die Steaks waren wirklich lecker!!! Vor allem  das rote Steak war bombig gewürzt und hatte richtig Feuer. Eventuell ist ein Bestreichen mit Öl zuträglich oder eben in der Pfanne mit Öl braten, um dem ganzen noch ein bisschen Saftigkeit zu verleihen.

Die Veganelen sind bei uns leider durchgefallen. Null Geschmack, dafür waren sie aber saftig und hatten einen guten Biss! Vielleicht anders gewürzt? Hmm… für mal schnell auf den Grill sind die Dinger jedenfalls nix.

Runde zwei

Es wartet ja noch eine weitere Runde auf uns. Das 2. Grillvergnügen bestand aus den veganen Frankenberger Würstchen von Wheaty und dem veganen Steak von Lord of Tofu.

vegane-bratwürste

Auf dem Grill machte das Steak eine gute Figur; die Würstchen muss man gut im Auge behalten, da sie recht schnell schwarz  werden.

veganes-steak-auf-grill

bratwürste-vegan

Geschmacklich wurden wir (ja, mein Mann hat mitprobiert!) überrascht. Die Würstchen waren echt lecker und mir hat vor allem das Steak sehr gut geschmeckt. Da hat auch die Konsistenz gepasst!

veganes-steak-mit-salat

Fazit zweite Runde

Für mal schnell auf den Grill oder in die Pfanne kann ich definitiv beides empfehlen! Gut gewürzt und nicht zu trocken, wie das oft bei veganem Grillgut ist.

Abschließend Empfehlen kann ich jedenfalls jetzt schon ohne Einschränkung die Grillsteaks von Wheaty und das Steak von Lord of Tofu. Und natürlich den Online-Shop Kokku. Schaut mal rein, es lohnt sich! Vor allem für die Grillsaison gibt es da ein unendlich großes Angebot, das auch ständig aktualisiert wird.

Jetzt fehlt nur noch das perfekte Grillwetter, damit wir endlich mit der Gartensaison so richtig loslegen können. Mensch, es ist Juli!!!! Wird Zeit, oder?

Give Away

Übrigens: Das komplette Grillpaket kannst du aktuell hier gewinnen:

von Sonja

Nadine und ich sind seit über 30 Jahren befreundet und sie hat mich mit dem "bösen Vegan-Virus" infiziert ;-) Seit längerem blogge ich nun für TerraVeggia und schiesse viele der Fotos, die ihr hier seht. Ich bin verheiratet, habe 2 zuckersüße Jungs und nebenbei auch noch einen richtigen Job, deshalb bleibt nicht immer viel Zeit. Aber wie heißt es so schön, wenn etwas Spaß macht, schafft man dafür immer Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.