Vegane Winterjacken

Hamsterkäufe? Dann wenigstens vegan und gesund!

Das Wichtigste vorweg: Stand 17. März 2020 gibt es keine Veranlassung für #Hamsterkäufe. Lebensmittelgeschäfte sollen weiterhin geöffnet bleiben und es soll auch keine Versorgungsengpässe geben. Warum ich mich mich dennoch bevorratet habe?

Ich möchte aktuell so wenig wie möglich unter Menschen. Ich nehme die Bedrohung durch das #Coronavirus sehr ernst, schon von Anfang an als es nur erste Fälle in China gab. Hauptsächlich um meine Eltern zu schützen, arbeite ich aktuell im Homeoffice und habe sämtliche sozialen Aktivitäten eingestellt. Wenn ich dann also schon einkaufen muss, dann lieber einmal Großeinkauf, anstatt täglich in der Schlange im Supermarkt zu stehen. Auch unabhängig von der aktuellen Lage empfiehlt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe seit 2016 dazu, Lebensmittel für etwa 10 Tage vorrätig zu halten. Und außerdem: Wer weiß schon, was noch kommt!

It is definitely wiser to panic early than to panic late.

(Nassim Taleb)

Was mir aber nicht in den Kopf will: Wieso kauft alle Welt Pasta (und da nicht mal Vollkorn, die steht immer noch in den Regalen), Mehl (oh ja, meine täglich Dosis Gluten gib mir heute), Zucker, ungesunden Dosenfrass und Klopapier?

Wenn schon bevorraten, dann richtig!

Ich kaufe so, dass ich auf kleinem Raum maximale Nährstoffe unterbringen kann, die idealerweise auch mein Immunsystem unterstützen. Ich habe hier mal zusammengeschrieben, was ich jetzt in größeren Mengen bevorrate und länger haltbar ist. Hast du Ideen, fehlt etwas ganz Essentielles? Dann kommentiere deine Tipps :)!

  • Öle (Leinöl zum Einnehmen für die wichtigen Omega 3-Fettsäuren sowie Öle zum Kochen)
  • Nüsse
  • Naturreis
  • Hirse (Eisen)
  • Rote Linsen (Aminosäuren)
  • Erbsen im Glas oder eingefroren (Aminosäuren)
  • Quinoa (Aminosäuren)
  • Amaranth (Aminosäuren)
  • Buchweizen (Aminosäuren)
  • Vollkornpasta
  • Tomatenpassata (darauf kann man prima Suppe machen oder für Saucen verwenden)
  • Tomatenmark (verdünnt mit Wasser und verfeinert mir Gewürzen gibt das prima Nudelsaucen und nimmt weniger Platz weg)
  • Mais
  • Kidney-Bohnen
  • Sauerkraut
  • Rotkraut
  • rote Beete gekocht
  • Ingwer (antiviral, einfrieren)
  • Knoblauch (antiviral, einfrieren ist mit Geschmackeinbußen verbunden, besser in Öliven einlegen oder schon fertig eingelegt kaufen)
  • Kurkuma (antiviral als Pulver oder frisch einfrieren,)
  • Aprikosen getrocknet (Vitamin C, 2 am Tag reichen)
  • Saaten (Leinsamen, Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumenkerne)
  • Haferflocken
  • Pflanzenmilch
  • Und noch ein Tipp: Statt haufenweise Tampons oder Binden zu lagern, kauft euch eine Menstruationstasse (z. B. bei Najoba)

Ingwershots selbst machen

Hier noch ein Tipp eines Freundes ❤️ zur Stärkung des Immunsystems:

500 g geschälten Bio-Ingwer klein mixen, mit 1,5 l Wasser und den Schalen von 5 Bio-Zitronen ca. 30 min kochen. Nach dem Abkühlen sieben, den Zitronensaft hinzugeben und in eineer Flasche im Kühlschrank lagern. Jeden Morgen ein Schnapsglas auf die Gesundheit nehmen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in der Katgorie Ernährung. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.