Im Test: Lakritz vegan – und gesund?

Im Test: Lakritz vegan – und gesund?
5 Sterne / 4
Meinung(en)

Naschen ist ja eigentlich nicht so meins, aber ein Laster habe ich doch: Lakritz! Haribo hat aktuell nichts veganes aber jetzt habe ich eine richtig gute Quelle für veganes Lakritz gefunden:
Lakritz-Spezialitäten.de.

Der Online-Shop verkauft Lakritz aus aller Welt, dabei die Klassiker, aber auch ausgefallene Spezialitäten, Lakritz-Getränke, Lakritz-Konfitüre, Lakritz-Senf und vieles mehr! Vor allem aber wird Lakritz für spezielle Bedürfnisse angeboten, z.B. BIO, glutenfrei, zuckerfrei, halal und auch vegetarisches und veganes Lakritz, das gesondert ausgezeichnet ist. Aktuell sind es ganze 43 vegane Lakritz-Spezialitäten! Vier davon durfte ich probieren und mir haben sie alle geschmeckt:

veganes-lakritz-maku-laku-natural-sweetDie Bio-Lakritz Brocken Natural Sweet von Maku Laku aus Finnland kosten 1,90 Euro für 80 g. Sie sind bio, halal, laktosefrei und vegan. Die Zutaten sind Melasse*, Weizenmehl  (Typ 550), Zuckerrübensirup*, Süßholzwurzelextrakt (2%), Meersalz und Anisöl (* aus ökologischem Anbau (FI-EKO-201). Sie sind mittelfest, so weich, dass sie sich nicht an den Zähnen festkleben aber dennoch bissfest genug. Nicht besonders süß, sondern schön lakritzig. Ich würde sagen ein Lakritz für Erwachsene!

cola-lakritz-sherif-sterne-veganDie Cola-Lakritz Sheriff-Sterne aus Schweden für 1,90 Euro pro 125 g sind glutenfrei, halal, laktosefrei und vegan. Durch die Zutaten Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, modifizierte Maisstärke, Wasser, Ammoniumchlorid, Säuerungsmittel E296, Lakritz, Salz, Glanzmittel (pflanzliches Öl, E903), Farbstoffe E160a, E153 und Aroma sind sie wesentlich süßer und darum werden sie auch Kinder lieben (ich allerdings auch!) Die Sterne sind schön bissfest und das Lakritz harmoniert prima mit dem Colageschmack.

veganes-marzipan-lakritzDas Marzipan mit Lakritz ist sehr… nun  sagen wir mal eigenwillig. Ich LIEBE ja ausgefallene Geschmäcker und darum war es für mich eine echte Überraschung. Für meinen Vater allerdings auch, der sich, nicht wissend dass es sich um Lakritz handelt, ein Stück „Marizpan-Schokolade“ nahm und erst mal „bäääähhhhh was ist das denn“ gerufen hat. Tja das kommt davon wenn man ungefragt nascht. Ich fands klasse 😉 Das Marzipan-Lakritz kostet 2,40 pro 125 g, ist glutenfrei, halal, laktosefrei und vegan. Die Zutaten sind Mandeln, Zartbitterschokolade 60% Kakaoanteile (Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Sojalecitin, Vanilleextrakt), Zucker und Salmiaksalz.

Die süße Komprimatrolle aus Holland kostet 0,90 Euro für 23 g und macht definitiv süchtig! Ich hatte eigentlich vor, sie über mehrere Tage verteilt zu essen aber sie war schon am gleichen Abend weg 😉 Komprimat ist gepresstes Pulver und dazu zerfallen die Scheiben auch, sobald sie im Mund sind, süß, aber dennoch würzig. Zutaten sind Zucker, Süßholzwurzelextrakt, Trennmittel (Talkum, Magensiumstearat, Pflanzliches Öl (Kokos, Palm)), modifiziertes Maismehl, Salmiaksalz und Glukosesirup.

zwart-zoet-suesse-komprimatrolle-vegan

Zum Shop: Lakritz-Spezialitäten.de

Lakritz-Spezialitäten.de Gutscheine:

10% Rabatt
Mindestbestellwert: 20 Euro
Gutscheincode: adcell
Gültig: Bis auf Widerruf

Ist Lakritz gesund?

Bei Husten, Magenbeschwerden und sogar Leberleiden soll der Extrakt der Süßholzwurzel heilsam wirken. Daran beteiligt ist ein wichtiger sekundärer Pflanzenstoff, das Glycyrrhizin, das antioxidativ und antiviral wirkt. Bei Frauen wirkt Süßholzwurzel libidofördernd, beim mann hingegen blockiert sie Enzyme, die für die Testosteronproduktion verantwortlich sind. Was wiederum Frauen hilft, die hormonell bedingte Akne durch zu hohe Testosteron-Ausschüttung haben. Viele Kalorien hat Lakritz übrigens nicht: Nur 100 Gramm nur 350 Kilokalorien. Es soll sogar beim Fett verbrennen helfen. Allerdings lagert man dann gleichzeitig wieder Wasser ein. Wenn du hohen Blutdruck hast, lasse lieber die Finger von Lakritz. Das gilt auch für Schwangere, da man herausgefunden hat, dass der Verzehr von Lakritz während der Schwangerschaft hat, dass die Kindern später dreimal höhere Kortisol-Level aufweisen.

Diese Lakritz-Spezialitäten wurden uns von Lakritz-Spezialitäten.de zu Testzwecken kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

by Nadine

Seit Frühjahr 2010 lebe ich vegan, seit 2007 bin ich Vegetarierin. Außerdem Nerd, Juristin und Tanzfanatikerin :) Hier findest du mich auch: Facebook

https://www.facebook.com/nadine.bode

if( has_post_thumbnail() ) $bg = get_post_thumbnail_id();

One thought on “Im Test: Lakritz vegan – und gesund?

  1. Pingback: Liste vegetarische und vegane Haribo Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.