Vegane und nachhaltige Herrenjeans von Joker

Werbung

Nachhaltige Herrenjeans Joker

Joker ist einigen von euch vielleicht ein Begriff, denn das deutsche Label für Herrenjeans gibt es schon seit 1975! Was ihr aber vielleicht nicht wusstet ist, das Joker sowohl nachhaltig, als auch vegan produziert. Im Shop wird das nicht an die große Glocke gehängt. Es gibt zwar eine Unterseite zum Thema Nachhaltigkeit, aber dass die Herrenjeans vegan sind, erfährt man nur auf Nachfrage. Auf den ersten Blick sehen die Labels aus wie Leder, tatsächlich aber bestehen sie aus Kunststoff. Wenn man etwas sucht, findet man dann doch einen Hinweis:

„Kleine Details beschäftigen uns sehr: Knöpfe und Nieten bestehen aus Edelstahl und unsere Hosen enthalten keine Bestandteile tierischen Ursprungs.“

Für Joker ist das Thema Nachhaltigkeit nicht nur eine Modewort, die Firma lebt es praktisch seit Gründung: „Nachhaltigkeit ist ein Schlagwort; Ehrlichkeit ist ein Wert, und diesen Wert füllen wir seit 1975 mit Leben“ sagt Gründer Jürgen Bernlöhr.

Joker hat sich auf die Fahnen geschrieben, ressourcenschonend zu produzieren, Maßnahmen zur Energie-Einsparung zu etablieren und faire Bedingungen für alle Mitarbeiter zu bieten. Alle Produkte sind frei von Schadstoffen und werden ph-neutral behandelt. Bio-Baumwolle wird allerdings nicht verwendet. Alle Jeans sind außerdem vorgewaschen und laufen auch bei 60 Grad Wäsche nicht ein! Gebleicht wird mit reinem Sauerstoff. Ozon wird dabei aus großen Tanks eingeleitet, nach dem Bleichprozess zurückgewonnen und in Sauerstoff umgewandelt. Rückstände, die Mensch oder Umwelt belasten bleiben nicht zurück. Die Waschungen werden mit echten Bimssteinen gestoned. Die Bimssteine werden nach dem Stonen mit einem mechanischen Verfahren wieder von den Jeans getrennt und können für bis zu vier Waschvorgänge wiederverwendet werden.

JOKER Jeans ist eine der wenigen Bekleidungsfirmen in Deutschland, die vollstufig arbeitet. Vollstufig heißt, dass für alle Arbeitsschritte eigenen Produktionsstätten geführt werden: Für Näherei, Wäscherei, Färberei und Endfertigung.

Die Produktion ist bis ins Detail liebevoll auf Qualität und Langlebigkeit ausgerichtet. So werden Kettfäden werden nach japanischer Tradition mit natürlichem Indigo gefärbt, um die unverwechselbaren und authentischen Denimtöne zu erreichen. Die Knöpfe und Nieten aus Edelstahl.

Aktuell gibt es 8 verschiedenen Herrenhosen-Modelle mit normalen, weitem oder eher schmalem Beinverlauf, aus Jeans, Gabardine oder Feincord. Außerdem ist ein Bermuda-Modell sowie eine Jeansjacke im Programm.

Nicht alle Produkte im Shop sind allerdings vegan. so gibt es einen Ledergürtel. Vielleicht hat Joker ja Lust, auch mal einen schönen vegaenn Gürtel für Herren ins Programm aufzunehmen, davon gibt es noch viel zu wenige, qualitativ hochwertige *wink*.

In Ilsfeld gibt es übrigens einen Fabrikverkauf mit großer Auswahl. Auch Restposten, günstige Musterteile, Hosen mit kleinen Fehlern und andere Sonderangebote gibt es ganzjährig.

Zum Joker Shop: Nachhaltige Herrenjeans kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.