Getestet: Veganes Sonnenspray von Jean & Len

Getestet: Veganes Sonnenspray von Jean & Len
3.3 (65.6%) 25 Bewertung[en]

Die Suche nach einer gescheiten Sonnencreme ist jeden Sommer aufs Neue frustrierend. Man probiert und probiert, aber so wirklich das Richtige findet man dann doch nicht. Die eine hinterlässt einen weißen Film, die andere lässt sich nicht verteilen oder sie riecht komisch.

Rund, gelb: Das ist die Sonne!

Irgendwie war der Sommer bis jetzt noch nicht wirklich Thema in Deutschland, aber jetzt, da wärmere Temperaturen und SONNE (das ist das runde hell leuchtende Ding am Himmel, das warm macht) gemeldet wurden, steh ich also wieder vor dem Sonnencreme-Dilemma. Ich hatte zwar schon Cremes zu Hause – von Eco Cosmetics, die bei meinen Freundinnen sehr gut ankommen – vor allem die Variante für Kinder – aber meine Kinder mögen sie gar nicht, da sie sich nur superschwer verteilen lässt. Die sind da ganz eigen…

Deshalb war ich besonders happy, dass einer meiner Lieblingshersteller – Jean & Len – jetzt auch Sonnencreme im Sortiment hat. Genauer gesagt ein Spray, das es in 2 Varianten gibt: mit LSF 30 und LSF 50. Es kann für die ganze Familie verwendet werden. Das find ich super, weil so nicht zig Flaschen rumstehen. Netterweise wurden mir die 2 Varianten zum Testen zur Verfügung gestellt.

Jean & Len machen kein Gedöhns

Falls ihr Jean & Len noch nicht kennt: Das ist die Marke „ohne Gedöhns“ – soll heißen, ohne den ganzen Mist an Zusatzstoffen, die in vielen anderen Produkten zu finden sind. In meinem Artikel über Jean & Len vom November letzten Jahres gehe ich genauer darauf ein. Jean & Len ist jedenfalls ein rundum sympathisches Unternehmen.

Für die Kinder verwende ich das Spray mit Lichtschutzfaktor 50.

Volldeklaration der LSF 50 Version: Wasser, Octocrilen (UV-Filter), Glycerin (Feuchthaltemittel), Ethanol, C12-15 Alkylbenzoat (Ölkomponente), Avobenzon (UV-Filter), Octisalat (UV-Filter), Diethylamino Hydroxybenzyl Hexyl Benzoate (UV-Filter), Diethylhexyl Butamido Triazone (UV-Filter), Adipinsäureester (Emollient), Dicaprylylether (Fettalkoholether), Phenylbenzimidazol-5-Sulfonsäure (UV-Filter), Triacontanyl PVP (Filmbildner), VP/Hexadecene Copolymer, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (UV-Filter), Vitamin-E-Acetat, Panthenol (Provitamin B5), Mikrokristalline Cellulose, Caprylylglykol (Feuchtigkeitsspender), Natronlauge (pH-Einstellmittel), Acrylat Crosspolymer (Filmbildner), Galactoarabinan (Filmbildner), Ethylendiamintetraessigsäure-Dinatriumsalz (Komplexbildner), Cellulose (pflanzlicher Gelbildner), Aloe Vera Extrakt, Capryl Hydroxamsäure (Chelatbildner), Tocopherol (Vitamin E, Antioxidans)


In Kürze hier nochmal das Wesentliche: Das Spray enthält keine Parabene, Silikone, Nanopartikel und Emulgatoren, ist für Allergiker geeignet und wasserfest!!!


Daumen hoch!

Die Sprühflasche wird am oberen Hals aufgedreht (gelber Ring) und schon kann losgesprüht werden. Der Mechanismus lässt sich einfach bedienen. Ich bevorzuge es, zuerst auf meine Hand zu sprühen und dann aufzutragen. Das Spray ist von sehr leichter Konsistenz, super einfach zu verteilen und hinterlässt zu meiner großen Freude keinen weißen Film. Auch der Geruch ist angenehm und die Kinder lassen sich ausnahmsweise mal ohne Gejammere einschmieren.

jean-len-veganes-sonnenspray

Beide Jungs frisch eingecremt auf dem Weg zur Kita! Daumen hoch für das Sonnenspray von Jean & Len!

Auch ich habe beide Versionen getestet! Meine Haut ist super empfindlich und trocken und ich neige sehr schnell zu Sonnenbrand. Die Haut wird mit dem Spray gut durchfeuchtet und fühlt sich glatt an.

Auftrag ohne zu Verteilen – hier erkennt man gut die leichte Konsistenz des Sprays.

Meine Haut war perfekt geschützt – allzu lange konnte ich mich bei den Temperaturen allerdings nicht in der Sonne aufhalten.

Nach Verteilen der Creme: Keine Spur mehr vom Spray, kein weißer Film, nur gut durchfeuchtete glatte Haut!

Die Kinder hatten da schon mehr Durchhaltevermögen. Das Beste: Das Spray klebt nicht! Es gibt nichts schlimmeres als klebrige Sonnencreme!  Ich bin wirklich sehr glücklich, für diesen Sommer meine Sonnencreme gefunden zu haben! Von meiner Seite also eine dicke Empfehlung für das Sonnenspray von Jean & Len! Der Sommer kann endlich kommen!!!

Die Sprays gibt bei DM zu kaufen oder online direkt bei Jean & Len, alternativ bei Amazon. Das Spray mit Lichtschutzfaktor 30 kostet kostet 11,98 Euro, das mit Lichtschutzfaktor 50 14,99 Euro.

Falls ihr Euch noch für weitere vegane Sonnencremes interessiert, wir haben eine ganze Liste an, die ihr hier findet: Liste veganer Sonnencremes mit Shoplinks

 

 

by Sonja

Nadine und ich sind seit über 30 Jahren befreundet und sie hat mich mit dem "bösen Vegan-Virus" infiziert ;-) Seit längerem blogge ich nun für TerraVeggia und schiesse viele der Fotos, die ihr hier seht. Ich bin verheiratet, habe 2 zuckersüße Jungs und nebenbei auch noch einen richtigen Job, deshalb bleibt nicht immer viel Zeit. Aber wie heißt es so schön, wenn etwas Spaß macht, schafft man dafür immer Zeit!

if( has_post_thumbnail() ) $bg = get_post_thumbnail_id();

10 thoughts on “Getestet: Veganes Sonnenspray von Jean & Len

  1. Danny says:

    Solange da Mikroplastik drin ist, welches ich am Ende trinke und esse, werde ich mein Lieblingssonnenspray nun nicht mehr kaufen. @Bernrieder „…jede Menge anderer bedenklicher Inhaltsstoffe…“ ist so nicht ganz richtig. Ein bedenklicher Inhaltsstoff, ist nicht gerade viel, wenn man andere Produkte scannt.

  2. Amelie Hack says:

    Kann mir jemand sagen, ob das Spray einen mineralischen oder chemischen Filter verwendet?

  3. Bernrieder says:

    Schaut mal bei Code Check was in diesem Spray wirklich drin ist ! Sie enthält Mikropladtik und jede Menge andere bedenkliche Inhaltsstoffe, zudem hat sie nur einen UVA Schutz !

  4. Anna says:

    Dies ist eine der besten Sonnencremes, die ich je ausrobiert habe. Da ich eine sehr empfindliche Haut habe und praktisch keine andere Creme vertrage, war ich sehr überrascht festzustellen, dass selbst nach dem Baden im Meer vom Salzwasser keine Hautirritationen wie sonst entstanden sind. Ein tolles „hautfreundliches“ Produkt!

  5. Sonja says:

    Das geht sogar ganz prima. Das Spray zieht schnell weg und klebt nicht. Somit ist es wirklich sehr angenehm – auch im Gesicht. Es hat einen UVB und einen UVA Schutz. Ich find’s prima und vertrag’s sogar mit meiner empfindlichen Haut sehr gut!

  6. Betty says:

    ich würde mir das spray auch gerne kaufen, nur würde ich es auch für das gesicht verwenden wollen. geht das ? 🙂

  7. Sonja says:

    Soviel ich weiß noch nicht, aber sobald es neue Produkte auf dem Markt gibt, werden wir hier berichten! Das Sonnenspray ist aber sehr reichhaltig und eigentlich reicht eine normale Bodylotion, wenn man sich gut eingecremt hat. Ich habe schon seit Jahren keine After-Sun-Lotion mehr verwendet. Falls die Haut doch rot geworden ist, versuch mal ein Aloe-Vera-Gel. Das kühlt ganz toll und spendet Feuchtigkeit.

  8. Katy says:

    Weißt Du zufällig, ob es von der Marke auch eine After-Sun-Pflege gibt? Ich werde online irgendwie nicht fündig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.