Walnüsse mit Baumpatenschaft aus bio-veganer Produktion

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Suchst du noch nach einer originellen veganen Geschenkidee? Dann habe ich etwas Schönes für dich gefunden: Eine Baumpatenschaft für deinen ganz eigenen Walnussbaum, der dir jedes Jahr 8 kg leckere und gesunde Bio-Walnüsse aus veganer, fairer und sozialer Produktion liefert.

Bio Walnüsse vegan

Du fragst dich, was an Walnüssen nicht vegan sein kann? Davon abgesehen, dass Walnüsse oft um den halben Globus transportiert werden bis sie bei uns ankommen, wird in der Produktion meist mit tierischem Mist, Mineraldünger und Giften gearbeitet. Hof Windkind vor den Toren Berlins arbeitet da ganz anders. David und seine Frau Silvia düngen ihr Herzensprojekt nur mit pflanzlichem, veganem Material wie Gras, Wildkräuter, Laub und Stroh.

Hof Windkind online: Website instagram facebook facebook

Windkind ist nicht nur ein Name. Windkind ist ein Lebensgefühl.
Das Gefühl, sich der Natur und Ihren Kräften hinzugeben, wie ein Kind im Wind.

Wie funktioniert eine Baumpatenschaft bei Hof Windkind?

Wenn du dich für eine Baumpatenschaft entscheidest, unterstützt du einen kleinen Walnussbaum dabei, zu einem großen, prächtigen Exemplar heranzureifen. Für dich wird dein eigener Baum gepflanzt, dem du einen Namen geben kannst. Es wird ein Namensschild angebracht und du bekommst ein Foto zugeschickt. Natürlich kannst du deinen Baum auch besuchen!

Wenn du eine Patenschaft übernimmst, kostet das im ersten Jahr 82 Euro, ab dem zweiten Jahr dann nur noch 64 Euro. Dafür bekommst du jedes Jahr nach der Ernte- und Trockenzeit ganze 8 kg Walnüsse per Post. Das ist eine Riesenmenge und bei genauer Betrachtung auch gar nicht teuer. Zum Vergleich: Bei Amazon kosten 1 kg Bio-Walnüsse ca. 12 Euro, 8 kg also 96 Euro. Und die kommen nicht unbedingt aus Deutschland, sind nicht vegan und schon gar nicht von deinem eigenen Baum!

Bio Walnüsse vegan

Natürlich kann dir dein kleiner im 1. Jahr noch keine eigenen Walnüsse liefern, darum werden für dich Walnüsse seiner größeren Geschwister geschickt.

Noch ein Tipp: Falls du die Baumpatenschaft zu Weihnachten verschenken willst, bestell sie lieber jetzt gleich, damit der Beschenkte in diesem Jahr auch sicher noch Walnüsse bekommt.

Hier geht es direkt zur Baumpatenschaft: https://www.hofwindkind.com

Baumliebe

Ich liebe Bäume! In Dürreperioden laufe ich mit Wasserkanistern durch unsere Straße und gieße kleine Bäume in den Pflanzinseln. Bäume haben eine ganz wunderbare Energie. Hast ihr schon mal ganz bewusst einen Baum umarmt? Falls nicht, hole das unbedingt nach! Ich oute mich gerne als Treehugger! Und darum, und weil ich Walnüsse sowie liebe finde ich die Baumpatenschaften von Hof Windkind eine ganz wunderbare Idee :)

Und warum sind Walnüsse eigentlich so gesund?

Sind Walnüsse gesund

Walnüsse sind ein richtiges heimisches Superfood, schon eine 3 Nüsse am Tag sollen förderlich für die Gesundheit sein. Walnüsse haben nicht nur eine Menge Protein sondern auch wichtige Omega-3-Fettsäuren, die Herz, Gefäße und Gehirn „schmieren“. B-Vitamine und Magnesium vertreiben Wintermüdigkeit und Stress und der sekundäre Pflanzenstoff Ellagsäure stärkt das Immunsystem. Und noch ein Tipp: Lagere Walnüsse am besten kühl und geschützt vor Licht!

von Nadine

Seit 2007 esse ich vegetarisch, seit 2010 lebe ich in allen Bereichen vegan. Außerdem bin ich Nerd, Juristin und tanze für mein Leben gern :) Hier findest du mich auf Facebook.

https://www.facebook.com/nadine.bode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.